Harald Jele: Cassian: Spurensuche in einer Familiengeschichte 🗓

4. 10. 2022 / 18.30 – Knjižni center HAČEK

Über fast 500 Jahre verfolgt Harald Jele in dieser unprätentiös erzählten Familiengeschichte den Werdegang seiner Vorfahren aus dem Tiroler Oberinntal. Besonders sind es einprägsame Frauengestalten, die über die Jahrhunderte hinweg den sozialen Familienzusammenhalt garantieren und durch die Geburten vieler Kinder dazu beitragen, das karge ländliche Leben aufzuwerten. So gelingt es einem Zweig der Familie Jele, sich im 18. Jahrhundert als Hutmacher in Tirol einen Namen zu machen.
Im 19. Jahrhundert verdrängt zunehmend die Industrie in den Städten die bäuerliche Struktur. Italienische Einwanderer aus dem Trentino gelangen über Südtirol bis nach Vorarlberg. Und das Erstaunliche: Mit allmählich wachsendem bescheidenen Wohlstand und abnehmender Kinderzahl werden zwar die existentiellen Probleme des Überlebens und lebensbedrohliche Krankheiten weniger – doch zumeist auf Kosten des familiären Zusammenhalts.

Harald Jele, geb. 1965 in Lienz, arbeitet seit 1994 an der Universitätsbibliothek in Klagenfurt. Zur Zeit koordiniert er dort Projekte zur Digitalisierung älterer Druckwerke. Mit dieser Erzählung liegt seit 2019 sein erster literarischer Band vor.
Mehr zum Autor fndet sich unter https://wwwu.aau.at/hjele

Prireditve